Online Blackjack Einführung

Grundlagen zur Einführung ins Blackjack Spiel Blackjack ist für mich und tausenden von anderen Spieler, der Kasino- oder Spielbankklassiker schlechthin. Dieses populäre Kartenspiel wird in Spielbanken und Kasinos auf der ganzen Welt, aber auch bei wohl jedem Online Casino, angeboten. Ziel des Spiels ist es die Spielbank oder das Online Casino, genauer gesagt den Kartengeber, zu schlagen. Ein Ass und eine der drei Bildkarten, die jeweils einen Wert von 10 haben, werden als Blackjack bezeichnet.

Der Spieler versucht so nahe wie möglich oder am besten genau den Karenwert von 21 zu erreichen. Falls man 21 hat gewinnt man, falls der Kartengeber dies schafft, dann verliert man. Haben beide, Spieler wie Kartengeber, den gleichen Kartenwerk, dann spricht man von einem „Push“, einem Unentschieden.

Beim Blackjack spielen die Kartensymbole, d.h. Karo, Herz, Pik oder Kreuz, keine Rolle. Jede Karte hat den Wert der auf ihr aufgedruckt ist. Bildkarten haben einen Wert von Zehn. Das Ass kann, je nach Blatt und Situation, einen Wert von Eins oder Elf haben. Ein Ass mit einem Wert von Elf wird als Soft, ein Ass mit einem Wert von Eins wird als Hard bezeichnet. Falls die Summe der Karten zwischen 17 und 21 sein sollte wird das Ass mit einem Wert von 11 gezählt. Bei allen andern Kartenhandwerten als Wert von 1. Manche Online Casinos haben eine Hausregel bei dem der Kartengeber eine Soft 17 hat. Falls dies nicht der Fall sein sollte, dann muss der Kartengeber eine weitere Karte ziehen bis eine harte 17 erreicht wurde.

Die Blackjack Spielrunde

Eine Blackjack Runde beginnt mit dem Platzieren des Einsatzes des Spielers. Am Anfang bekommt der Spieler zwei Karten ausgeteilt. Die erste Karte des Kartengebers wird aufgedeckt verteilt, die zweite Karte bleibt verdeckt und wird erst am Ende der Spielrunde aufgedeckt. Falls ein Spieler mehr Karten bekommt und den Wert von 21 überschreitet, dann wird dies als Überkauft oder „Bust“ bezeichnet. Falls der Kartengeber sich überkauft hat, dann gewinnt der Spieler die Einsätze.

Falls der Spieler schon zu Beginn ein Ass und eine Bildkarte verteilt bekommen sollte, dann wird dies als Blackjack bezeichnet. Der Spieler gewinnt dann sofort und bekommt seinen Einsatz im Verhältnis 3:2 als Gewinn ausbezahlt. Hat der Kartengeber Blackjack, dann verliert der Spieler. Allerdings kassiert der Kartengeber nur den getätigten Spielereinsatz ein; keine 3-zu-2 Gewinnausschüttung.

Gewinnausschüttungen beim Blackjack

Die Auszahlung hängt von den Spielereinsätzen ab. Der Gewinner bekommt in der Regel den gleichen Betrag als Gewinn wie sein Gesamteinsatz, vergleichbar mit einem Outside-Bet beim Roulette. Falls er verdoppelt haben sollte, dann gewinnt er oder sie das Doppelte des Betrags. Bein manchen Blackjack Varianten gibt es sogar großzügige Bonusse wenn man mehrere Blackjack Kartenhände hintereinander ausgeteilt bekommen sollte. Das ist gleichzeitig auch der große Vorteil des Online Blackjack gegenüber dem Blackjack bei einer Spielbank; es gibt Online eine große Anzahl von verschiedenen Varianten die eine Spielbank nicht anbieten kann.

Während einer Blackjack Spielrunde hat man die Möglichkeit zu passen oder aufzugeben. Wenn ein Spieler davon überzeugt sein sollte das er oder sie keine realistischen Gewinnchancen haben sollte, dann kann man aufgeben. Hierbei verliert man jedoch seine bisher in der Spielrunde getätigten Einsätze. Die Karten werden neu gemischt und wieder verteilt. Wer zuversichtlich ist und sich gute Gewinnchancen bei einer Spielrunde ausgerechnet hat, der kann auch verdoppeln. Man bekommt beim Verdoppeln aber automatisch eine neue Karte; Vorsicht also.

Online Blackjack Spiele

Mittlerweile gibt es im Internet eine Vielzahl von populären Online Casinos. Man kann das Blackjack Spiel jetzt also 24/7 und wenn man Lust und Laune dazu haben sollte spielen. Eine Reihe von Casino Seiten, darunter auch Mr Green, haben sich außerdem auf Blackjack spezialisiert und bieten eine Vielzahl von verschiedenen Blackjack Varianten, sowie maßgeschneiderte Blackjack Bonus- und Promotionsaktionen an.