Blackjack Kniffe & Systeme

Nachdem Sie sich in den ersten Artikeln über die Basisstrategien informieren konnten gehen wir hier einmal ein bisschen mehr in die Details. Zuerst werfen wir einmal einen Blick über die besten Situationen wo man sein Blackjack Kartenblatt aufsplitten und verdoppeln sollte und danach eine kleine Einführung in Blackjack Spielsysteme.

Sie haben wahrscheinlich schon einmal die Bezeichnung „Splitting“ oder auf gut Deutsch, Aufteilen, gehört. Ich kann mir vorstellen, dass Sie jedoch noch keine Ahnung haben wann der beste Zeitpunkt dafür ist. Als Faustregel gilt, das man immer ein Paar Asse und 8-er aufsplitten sollte Andererseits sollte man seine Kartenhand tunlichst nicht bei einem Paar 10-er oder 5-er tun.

Genauso wie beim Aufsplitten eines Kartenpaares verhält es sich sicherlich mit dem „Doubling Down“, also dem verdoppeln des aktuellen Rundeneinsatzes. Der beste Zeitpunkt dies zu tun ist wenn man einen Blackjack Kartenhandwert von 9, 10 oder 11 hat. Sie müssen allerdings noch die aufgedeckte Karte des Kartengebers berücksichtigen. Wenn der Kartengeber beispielweise eine 3, 4, 5 oder 6 und Sie eine 9 oder höher haben, dann können sie verdoppeln. Falls der Kartengeber allerdings eine 10, Bildkarte oder Ass haben sollte, dann wäre dies jedoch sehr unklug.

Egal ob Sie eine blutjunger Anfänger sind oder beim Blackjack vielleicht schon ein wenig Erfahrung bei Testspielen bei diversen sammeln konnten, Sie können immer von anderen Spielern und deren Erfahrungen profitieren. Im zweiten Abschnitt der Blackjack Kniffe & Systeme betrachten wir einmal zwei Einsatzsysteme die Ihnen beim gewinnen von Blackjack Spielrunden behilflich sein können. Des Weiteren können Sie mit den Systemenauch ein solides Bankroll absichern.

Das erste Blackjack Einsatzsystem das ich Ihnen gerne vorstellen möchte ist als progressives 2-Stufen System bekannt. Dieses System ist eines der leicht erlernbaren und anwendbaren Einsatzsysteme. Außerdem ist es sehr effektiv. Als erstes müssen Sie sich entscheiden ob Sie sich mit minimalen und maximalen Einsätzen auch wohl fühlen. Falls Sie eine Spielrunde verlieren sollten, dann setzen Sie beim nächsten Mal den Minimumeinsatz; nachdem Sie eine Hand gewonnen haben mit dem Maximaleinsatz. Das ist es auch schon.

Das nächste Blackjack System ähnelt dem ersten was die Simplizität und die Effektivität betrifft. Dieses Blackjack Einsatzsystem, nicht zu verwwechseln mit dem Martingale System, wird als progressives 5-Stufen System bezeichnet. Bei diesem System wählen die vier verschiedenen Einsatzstufen. Sie beginnen mit dem Minimaleinsatz. Bei jedem Spielrundengewinn gehen Sie eine einsatzstufe höher. Falls Sie vier Blackjack Kartenhände und Spielrunden nacheinander gewinnen konnten gehen Sie wieder zurück auf den Minimaleinsatz. Falls Sie verlieren, dann geht’s jedes Mal wieder auf den ursprünglichen Einsatz zurück. Das System, wie beim Roulette, funktioniert allerdings nur bis zu einem gewissen Tischlimit.

Diese Blackjack Einsatzsysteme haben sich in der Vergangenheit als sehr solide und brauchbar erwiesen. Sie helfen Ihnen Ihre potentiellen Gewinne dramatisch erhöhen zu können. Was diese Systeme jedoch nicht können, und das werden Sie sicherlich schon selbst festgestellt haben, ist, das dadurch keine Gewinnchancen erhöht werden. Der beste Weg etwas zu erlernen ist es zu tun. In diesem Fall können Sie schon jetzt diese Kniffe & Systeme ausprobieren… und zwar bei einer kostenlosen Demo- oder Spielgeldversion des Blackjack Spiels auf einer der zahlreichen Flash-Spielewebseiten oder dem Online Casino Ihrer Wahl. So können Sie alles in Ruhe durchspielen, verschiedene Situationen analysieren und aus erster Hand feststellen, ob die Systeme auch bei Ihnen die gewünschten Resultate bringen. Suchen Sie kostenlose Casino Spiele, die man sogar im Browser spielen kann.

Spielen Sie hier kostenlos BlackJack, ohne Anmeldung: